Was ist eine Schülervertretung?

Die Schülervertretung sind alle Klassensprecher der verschiedenen Stammgruppen. Sie tagen mehrmals im Jahr, um wichtige Entscheidungen zu treffen oder Schülerversammlung zu planen und vorzubereiten. Dabei ist stets die Schulleiterin anwesend.

Haben „Stammgruppen“ auch „Klassensprecher“?

Ja, alle Stammgruppen wählen 2 Klassensprecher oder Klassensprecherinnen, die sie für ein Schulhalbjahr vertreten. Richtig müssten sie eigentlich „Stammgruppensprecher“ heißen, doch an das Wort „Klassensprecher“ haben wir uns alle schon gewöhnt.

Stammgruppensprecher:

Grüne Wirbel:    Stella, Emil

Rote Kleckse:     Fabiane, Aaron

Blaue Tropfen:   Victoria, Jonas

Gelbe Funken:    Yasmina, Tim

Dürfen auch die Erstklässler einer Stammgruppe einen Klassensprecher wählen?

Natürlich! JEDES Kind einer Stammgruppe darf 2 Stimmen bei der Klassensprecherwahl abgeben. Die Erstklässler einer Stammgruppe, die (noch) nicht lesen können, erhalten dabei Hilfe von einem Paten oder dem Lehrer. Sie äußern ihren Wunsch und lassen ihn durch ihren Paten oder den Lehrer auf den Wahlzettel aufschreiben. Den Wahlzettel stecken sie dann selber in die Wahlurne.

Welche Aufgaben haben denn die Klassensprecher eigentlich?

Die Klassensprecher …

… vertreten ihre Stammgruppe

… leiten Informationen von Kindern, Eltern, Lehrern und der Schulleitung  weiter.

… treffen sich mit den anderen Klassensprechern

… leiten die Klassenrat und  Schülerversammlung.

… sind Vertrauenspersonen.